Milder Pfeffer-Aufstrich (fermentiert)

ZUTATEN

450 g Cashewcreme

180 g Kokosöl (Zimmertemperatur)

1 EL Hefeflocken

1 bis 2 TL Kräutersalz (z.B. 12-Kräutersalz von Sonnentor)

5 TL bunte Pfefferkörner

1 gehäufter TL Matchapulver

 

ZUTATEN UND ZUBEREITUNG CASHEWCREME

260 g rohe Cashewnüsse (mind. 3 Std. in kaltem Wasser eingeweicht und abgetropft)

1 Prise Steinsalz

150 ml Rejuvelac

 

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren, bis die Masse glatt und cremig ist. Ab und zu die Masse vom Rand des Mixbehälters abstreichen und näher an die Messer des Mixers bringen. Die cremige Masse in ein Glasgefäß füllen (nicht zudecken) und bei Zimmertemperatur 8 bis 24 Stunden reifen (fermentieren) lassen. In dieser Phase entwickelt sich der typisch „käsige“ Geschmack. Die Dauer der Reifezeit entscheidet, wie mild oder kräftig der vegane Aufstrich letztendlich schmeckt.

 

ZUBEREITUNG PFEFFER-AUFSTRICH

Cashewcreme, Kokosöl, Hefeflocken, Kräutersalz, 3 TL Pfefferkörner und Matchapulver in eine Rührschüssel geben und mit einem Handmixer solange mixen, bis sich alle Zutaten zu einer glatten homogenen Masse vermischt haben. Anschließend in kleine Gläser (mit Schraubverschluss) füllen, mit Pfefferkörnern dekorieren, Deckel gut verschließen und mind. 12 Stunden (im Kühlschrank) kalt stellen und lagern. Hält sich gut 4 Wochen lang.

flyingheart®

Lösungsorientiertes Coaching – Heilsame Klänge – Inspirierende Seminare – Gesunder Lifestyle

„Für mehr Bewusst-Sein!“