Rejuvelac

ZUTATEN

70 g Quinoa

500 ml Wasser

 

ZUBEREITUNG Schritt 1

Quinoa spülen, um etwaige Verunreinigungen zu entfernen. Danach in gut 5-facher Menge Wasser für ca. 4 Stunden einweichen. Anschließend das Wasser abgießen. Samen gründlich spülen(!), abseihen und in ein Keimglas geben. Bei Zimmertemperatur – ohne direkte Sonneneinstrahlung – keimen lassen und 2 x täglich gut durchspülen. Sobald die Samen zu keimen beginnen (sie sollten sichtbare kleine Schwänzchen haben) sind sie perfekt für den Ansatz des Rejuvelacs.

ZUBEREITUNG Schritt 2

Jetzt werden die Quinoasprossen gründlich – aber vorsichtig – durchgespült, zurück in das gereinigte Keimglas gegeben und mit 500 ml Wasser aufgefüllt. Das Glas mit Küchenpapier oder Stoffserviette abdecken, mit Gummiband fixieren und zum Fermentieren an einen ruhigen dunklen Ort stellen. Das Wasser wird mit der Zeit milchig-weiß und entwickelt einen säuerlichen Geruch. Nach ca. 2 Tagen kannst du den Rejuvelac ernten. Dazu die Flüssigkeit in eine saubere Flasche abseihen und im Kühlschrank lagern. Hält sich gut 1 Woche lang.

 

TIPP

Die gekeimten Quinoasprossen kannst du im Glas lassen und für einen zweiten Fermentierdurchgang verwenden. Danach verwende ich die Sprossen für Smoothie, Salat oder Knäckebrot :-)

Lösungsorientiertes Coaching – Heilsame Klänge – Inspirierende Seminare

„Für mehr Bewusst-Sein!“